Pygmalion

Komödie nach George Bernard Shaw

Das Bühnenstück zum
Musical “My Fair Lady”

 

DVPhonetikprofessor Henry Higgins unterrichtet aufgrund einer Wette mit Oberst Pickering das Blumenmädchen Eliza Doolittle, deren Gassenjargon ihm aufgefallen ist, befreit sie von ihrem Dialekt und ihren Gossenmanieren.

Er macht aus ihr eine gesellschaftsfähige Dame, wobei für ihn einzig das Experiment im Vordergrund steht, während ihm Eliza als Mensch gleichgültig ist.

Eliza empört sich gegen die Experimentierhaltung Higgins’, beginnt ihre eigene Persönlichkeit zu entfalten und macht sich unabhängig.

Am Ende steht Higgins vor Eliza wie der griechische Bildhauer Pygmalion, der seiner selbst geschaffenen Frauenfigur restlos verfallen ist.

 

Bilder

(c) Heinz Butz